Haus Zur Lieben Hand Freiburg Homepage, Haus, lieben Hand beim Studentenwerk Freiburg. Haus_zur_lieben_Hand_Freiburg 3 Regulär Haus, Lieben Hand Freiburg

3 Regulär Haus, Lieben Hand Freiburg

Andere Bilder für dieses Projekt:

Andere Projektideen, die anderen Besuchern gefallen:

Haus, Lieben Hand Freiburg - Die cellistin beverley ellis wurde in schottland geboren und wuchs in australien auf. Sie studierte gesang an der universität von adelaide, dann bei william pleeth an der hochschule für musik und schauspielkunst in freiburg, wo sie 1987 ihr solistendiplom abschloss. Von 1990 bis 1994 wurde sie zu einem wichtigen cellisten im kurpfälzischen kammerorchester mit denen sie häufig als solistin (konzerte über haydn, boccherini und stamitz) galt. Sie lebt in freiburg und unterrichtet und spielt als solistin (tschaikowsky, schostakowitsch, elgar) und zahlreiche kammerkonzerne und maskiert werke des frühen liedes (auf dem barock-cello) mit dem basler kammerorchester sowie das aktuelle lied. Sie war mitglied des ensemble surplus und hat 1995 in betracht gezogen, und als gastkünstlerin in verschiedenen ensembles für brandneue songs wie aventure und musikfabrik gespielt. Sie hat an mehreren radio- und cd-aufnahmen teilgenommen und tritt oft in internationalen live-shows und messen auf.

Geboren in breno, italien. Studium der klarinette am konservatorium in brescia und bei dieter kloecker an der musikhochschule in freiburg. Verschiedene preise bei internationalen wettbewerben. Live-aufführungsinteresse als solist und kammermusik für die dauer europas und der usa. Mehrere aufnahmen für radio- und kommerzielle labels. Mitglied des ensemble surplus im hinblick auf 1993.

Geboren 1965 in trier. Mit rudolf reiet in trier und eckart schloifer in saarbrücken. In dieser zeit erhielt er einen preis vom rheinland-pfälzischen land. Er forschte weiter bei ulrich koch an der musikhochschule in freiburg und später bei madeleine prager an der musikhochschule in karlsruhe. Zur gleichen zeit besucht er die inspiration villa musica, in der er mit martin ostertag, yuri bashmet und irena grafenauer spielt. ?hnliches stipendium wie walter levin am mozarteum in salzburg, das emerson quartet und lynn harrell am la philharmonic institute und andere orchester unterhalb von simon rattle und david zinman. Nach seinen recherchen in freiburg und karlsruhe, bodo friedrich, assistierte er als solist im philharmonischen orchester in freiburg, bis er beschloss, sich dem streichquartett zu widmen (zuerst das ophelia quartet, danach das artemis quartet). 1998 ist bodo friedrich solobratscher im kammerorchester von basel, weil er 1997 in der bayerischen kammerphilharmonie in augsburg war und meistens als solobratscher im kölner kammerorchester ein gern gesehener gast ist. Er ist gründungsmitglied von ensemble surplus.

Mit der badischen säkularisierung von 1806 wurden alle besitztümer des st. Gallian-klosters mit dem großherzogtum konfisziert. Damit begann erneut eine phase zahlreicher eigentumsänderungen für das haus der liebenden hand, bis das gebäude 1898 über den freiburger arbeiterbildungsverein erworben wurde. Es handelt sich um einen 1861 gegründeten verein, der sich zum ziel gesetzt hat, eine aufklärungs- und vergnügungsanwendung für arbeiter und handwerker zu vermitteln. In einer vergleichbaren weise wie in schulen der spitzenklasse gab es zu diesem zeitpunkt außerdem eine eigene sparkasse und einen gesundheitsdienstleister. Das gebäude wurde durch die mitgliedschaft von 55.000 gulden umfassend umgebaut, was ungefähr der anschaffungsgebühr entsprach. Die musiker des ensemble surplus, zusammen mit ihrem publikum, den komponisten sowie radio- und cd-hörern, können auf drei staffeln zurückblicken, in denen das ensemble surplus seine sportarten beschleunigt und seinen horizont erweitert hat. Neben ihren ersten besucherauftritten an der harvard university, boston, ecuador und korea wurden langjährige institutionelle kooperationen und weltweite verpflichtungen aufrechterhalten. Nicht mehr nur erneute einladungen zu buffalo / big apple, dem haus einer der wichtigsten messen für brandneue musik in nordamerika, aber auch die sommerzeitführer der akademie "schloss solitude" in stuttgart werden mit hilfe eines gefeierten personals geführt institution der komponisten waren auf antrag des ensembles. Gleichzeitig wurden die aktivitäten in freiburg, in denen das ensemble hauptsächlich angesiedelt ist, kontinuierlich verbessert. Die pädagogisch orientierten aufgaben wie workshops, vortragskonzerte, dialog-live-shows wurden intensiviert und konzentrierten sich nun nicht mehr auf das fachpublikum, jedoch auch auf einen großen kreis von empfängern, wie beispielsweise schüler der sekundarstufe oder junge instrumentalisten, die an einer opposition teilnehmen . Live-mitschnitte von live-auftritten wurden mit hilfe des südwestrundfunks und des deutschlandradio kultur ausgestrahlt. Das ensemble erhält außerdem unterstützung von lokalen institutionen, zusammen mit dem kulturarbeitsplatz freiburg und dem regionalrat freiburg, von national ausgerichteten institutionen wie der bundesweiten subkulturstiftung sowie speziellen hilfen für globale aktivitäten des überseearbeitsplatzes (goethe-institut). 2010 erhielt das ensemble eine auszeichnung der ernst-von-siemens-trackstiftung mit dem motiv, kompositionen für ensembles in auftrag zu geben - die arbeiten wurden von prof. Dieter mack (hochschule für musik lübeck) und prof. Claus-steffen mahnkopf (musikhochschule leipzig) durchgeführt ) uraufführung am zwanzigsten jubiläum des ensemble surplus in freiburg, die kompositionen können am 19. Januar 2013 in toronto mit prof. Daniel biró (vancouver, kanada) uraufgeführt werden. Innerhalb der oben genannten aktivitäten blieb ensemble surplus seinem glauben treu - vor allem durch die entscheidung für brillante werke und ideen, unabhängig von den möglichen schwierigkeiten. Erprobung außergewöhnlich beeindruckender kompositionen, ganz ohne dirigenten oder mit einem ensemble, das ineinandergreift. Neben den eigentlichen proben und schauspielen haben die musiker selbst ihre pädagogischen, musikwissenschaftlichen und konzertdidaktischen aktivitäten vertieft und so zur intensiven zusammenarbeit mit institutionen und musikern in freiburg und in der vergangenheit beigetragen.